Änderungen am Wendemodul

Ende Juni / Anfang Juli 2007 habe ich die hervorstehenden Ecken des Wendemoduls im 45-Winkel abgeschrägt. Natürlich benötigte ich für die neuen Diagonalen 4 Leisten aus Multiplex-Holz. Diese ließ ich mir wieder in meinem Holzfachmarkt passend zuschneiden. Die 45-Winkel an den Enden hat mir der freundliche Mitarbeiter an der Säge gegen einen kleinen Kostenbeitrag von 2 gleich mit angebracht. So konnte ich dann zu Hause sofort loslegen. Von den Holzarbeiten (Absägen der überstehenden Ecken und Einfügen der neuen Leisten) existieren keine Bilder.

Bild 37
20 KB
768 x 528 Pixel
flurmodul-08-wendemodul-01_ecken_abgeschraegt.gif Hier ist die geänderte Zeichnung des Wendemoduls. Die roten Lienien markieren die entfernten Ecken.
Die eingezeichneten 4 Stumpfgleise gibt es allerdings noch nicht. Hier plane ich bereits eine etwas andere Lösung. Doch dazu später mehr an dieser Stelle.
Bild 38
130 KB
800 x 605 Pixel
wendemodul-links.jpg Hier war die vordere Hälfte des Wenders bereits fertig umgebaut (linke Bildhälfte). Auf dem hinteren Teil (rechte Bildhälfte) sieht man noch die markierten Schnittstellen. Das Absägen mit der Stichsäge war nicht ganz einfach. Aber es gelag mir dennoch, einigermaßen rechtwinklig zu schneiden.
Bild 39
128 KB
800 x 605 Pixel
wendemodul-links-solo.jpg Hier stand der vordere und bereits umgebaute Teil des Wenders mal solo herum, weil der hintere zur Überarbeitung im Keller war.
Bild 40
140 KB
800 x 605 Pixel
wendemodul-umgebaut.jpg So sieht das Wendemodul nun aus. Mit abgeschrägten Ecken wirkt es im Wohnzimmer nicht mehr so klobig.
Die neuen Diagonalen habe ich nicht angeschraubt, sondern mit Leim und 6-mm-Holzdübeln am Rahmen befestigt. Die überstehenden Dübel-Enden wurden nach dem Trocknen absägt und glatt gefeilt. Hierduch sieht man sie kaum. Unten rechts auf dem Bild sind nur zwei dunkle Pünktchen erkennbar.

Zurück zur Übersicht